Fortschritte auf der Hardt

Trotz der Zwangspause für unsere (und alle anderen) Veranstaltungen, geht die Arbeit im Stadtteil unermüdlich weiter! Vor dem Insektenhotem am Apfelwäldchen wurden Blumenzwiebeln für den Zeitraum März bis August gepflanzt. Am Rande des Apfelwäldchens ergänzen nun Beerensträucher die Vielfalt des Areals.
Vielen Dank an Heiko Raffel und Bernd Koch!

Darüber hinaus wurde das Insekten- und Vogelparadies am Hardter Tennisverein um heimische Baumarten ergänzt. Ein ausführlicher Artikel im Stadspiegel vom 23.11.2020 zur Aufwertung des Areals findet sich unter diesem Link.
Dies sind weitere Schritte in unserem Stadtteil Dorsten Hardt zur Förderung der Biodiversität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.