Über die Hardt

Historisches

Die Hardt gehört historisch gesehen als Bauernschaft zu Gahlen (heute ein Stadtteil von Schermbeck). Seit 1929 gehört sie kommunalrechtlich zur Stadt Dorsten. Mit Gahlen ist sie bis heute als Pfarrbezirk II der Evangelischen Kirchengemeinde Gahlen verbunden. Weitere Informationen zur Geschichte der Hardt sind im Dorsten-Lexikon von Wolf Stegemann zu finden. Auch der Wikipedia-Eintrag zu Dorsten-Hardt ist interessant.

Geografische Lage der Hardt

Die Hardt liegt im Südwesten von Dorsten. Nach Norden ist unser Stadtteil durch die Lippe begrenzt, nach Osten durch die Clemens-Auguststraße bzw. den Schölzbach. Nach Westen zum Stadtteil Östrich hin ist die Grenze entlang der Autobahn A31 und um Süden liegt die Stadtgrenze zu Bottrop-Kirchhellen und zum Stadteil Feldmark hin. Alle Stadtteile von Dorsten sind gut in einer Karte vom Vermessungsamt Dorsten dargestellt.

Dorsten-Hardt
Lage unseres Stadtteils Hardt, Quelle: Vermessungsamt Dorsten

Zahlen, Daten, Fakten

Die Hardt hatte 2018 7550 Einwohner.

Es gibt mit der katholischen St.-Nikolaus-Gemeinde (Teil von St. Agatha) und der Evangelischen Kirchengemeinde Gahlen zwei Kirchengemeinden auf Hardter Gebiet. Und auch zwei langjährige Vereine, der Sportverein Dorsten-Hardt und der Schützenverein Dorsten-Hardt sind hier ansässig.